Einheitsprotzhaken für bespannte Fahrzeuge

Der hier abgebildete Einheitsprotzhaken wurde vor allem an bespannten Fahrzeugen benutzt, die nach dem Protzsystem gebaut waren.

Das bedeutet, das das Fahrzeug aus Vorder- und Hinterwagen besteht, wie z.B. bei der Feldküche oder den Nachrichtenwagen.

Es gab diese Haken zwar auch an anderen (motorisierten) Fahrzeugen, aber die Ursprüngliche und richtige Verwendung ist bei den bespannten Protzfahrzeugen zu finden.

Vor allem die Motorräder, die mit Protzhaken ausgestattet sind, dürften zum großteil Phantasieprodukte der heutigen Zeit sein, auch wenn es bei der Wehrmacht nichts gab, des es nicht gab, aber Standart war es sicher nicht.

 

Der abgebildete Protzhaken befindet sich noch im Bodenfundzustand, wie er zusammen mit einem Feldküchenvorderwagen gefunden wurde.

Protzhaken im Zusammengebauten Zustand mit Anbauteilen
Einheitsprotzhaken, zerlegt in seine Einzelteile